Heime mit spezialisierten Angeboten für Demenz

 

 

 

Heime mit spezialisiertem Angebot für Menschen mit dementieller Erkrankung

Nach Angaben des Bundesamts für Statistik ist für das Jahr 2016 von einer Anzahl von 144'000 Menschen mit Demenz in der Schweiz auszugehen. Etwa 60% davon lebten und leben daheim. Für das Jahr 2040 werden in der Schweiz 300'000 Menschen mit Demenz prognostiziert. Ihre Anzahl wird also auf mehr als das Doppelte ansteigen (BFS, 2015).

Rund zwei Drittel der Bewohnerinnen und Bewohner in Schweizer Alters- und Pflegeheimen sind von einer Demenz betroffen (Bartelt, 2012). Ihre Pflege und Betreuung kann sich aufgrund der Symptome anspruchsvoll gestalten. Neben Gedächtnisstörungen treten Einschränkungen in wichtigen Alltagsfertigkeiten, Schwierigkeiten bei der Wort- und Entscheidungsfindung, wie auch bei der Informationsaufnahme auf.

In einem fortgeschrittenen Stadium kommt es mit Menschen mit Demenz, bedingt durch ihr Verhalten, häufig zu herausfordernden Situationen. Nehmen diese überhand, kann die Unterbringung in einer geschützten Wohngruppe sinnvoll sein.

Im Kanton Thurgau stehen gemäss Amt für Gesundheit 20 Heime mit einer solchen geschützten Wohngruppe zur Verfügung. Speziell geschultes Personal, wie auch bauliche Besonderheiten, bieten hier den entsprechenden Rahmen.

Wertvolle Informationen und Tipps zum Thema Demenz bietet Alzheimer Thurgau unter folgendem Link http://www.alz.ch/tg/.

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln